Schreibtipp: Blindtext / Zufallstext / Beispieltext

2014 04 08 FederOb nur als Zufallstext für die Experimente mit der richtigen Formatierung oder einfach als die Seiten mit Inhalt füllendem und von seiner Bedeutung her inhaltslosen Arbeitstext, um mal ein wenig mit neuen Word-Funktionen zu spielen, ein Blindtext kann sehr hilfreich sein.
Mit Word lässt er sich auch binnen Sekunden erzeugen und nutzen.

Der Blindtext enthält auch Umlaute, allerdings keine Sonderzeichen oder Symbole.

Einfach folgende Eingabe machen =rand(X,Y) und mit der RETURN-Taste abschließen.
X ist dabei die Anzahl der Absätze, die erzeugt werden soll. Y ist die Anzahl der Sätze die jeder Absatz enthalten soll.

=rand(2,2) erzeugt z.B. den nachfolgenden Text:

Auf der Registerkarte ‘Einfügen’ enthalten die Kataloge Elemente, die mit dem generellen Layout des Dokuments koordiniert werden sollten. Mithilfe dieser Kataloge können Sie Tabellen, Kopfzeilen, Fußzeilen, Listen, Deckblätter und sonstige Dokumentbausteine einfügen.

Wenn Sie Bilder, Tabellen oder Diagramme erstellen, werden diese auch mit dem aktuellen Dokumentlayout koordiniert. Die Formatierung von markiertem Text im Dokumenttext kann auf einfache Weise geändert werden, indem Sie im Schnellformatvorlagen-Katalog auf der Registerkarte ‘Start’ ein Layout für den markierten Text auswählen.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und besten Dank für das vielfältige Feedback. Ich freue mich über jede Rückmeldung, egal ob negative Kritik oder eine Anregung für künftige Schreibtipps.